Autor

Anna Benevente

Director of Labeling, Ingredient and Product Review

FDA Final Rules schreibt signifikante Änderungen am Etikett der Ernährungsdaten vor

Mai 20, 2016

*Update –Am 29. September 2017 schlug die FDA vor, das Compliance-Datum auf den 1. Januar 2020 zu verlängern.  Kleine Unternehmen haben bis zum 1. Januar 2021 Zeit.

Am 20. Mai 2016 hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) zwei neue Regeln abgeschlossen, die wesentliche Änderungen an den Lebensmittelfaktenetiketten für Lebensmittel und Getränke vorschreiben.  Zu den Zielen der FDA, das Nutrition Facts Label zu aktualisieren, gehören:

  • Verbrauchern wird es leichter gemacht, besser informierte Ernährungsentscheidungen zu treffen, indem bestimmte Ernährungsaspekte wie Kalorien und Portionsgrößen hervorgehoben werden.
  • Aktualisierung der Portionsgrößen, um die US-Nahrungsaufnahme realistischer widerzuspiegeln.
  • Reflektieren aktualisierter wissenschaftlicher Informationen, einschließlich des Zusammenhangs zwischen Ernährung, chronischen Erkrankungen und öffentlicher Gesundheit.

Kalorien

Das neue Format Nutrition Facts Label erhöht die Schriftgröße des Wortes „Calories“ und die Anzahl der Kalorien erheblich.  Die Anzahl der Kalorien ist ebenfalls fett dargestellt. Die Anzahl der Kalorien aus Fett wird vom Etikett entfernt.  Laut FDA „zeigt die Forschung, dass die Fettart wichtiger ist als die Menge.“

Portionsgrößen

Die Schriftgröße der Wörter „servings per container“ und die Portionsgrößendeklaration weisen ebenfalls eine Erhöhung auf.  Die Portionsgrößendeklaration ist fett gedruckt.

Neben der Betonung der Portionsgröße auf dem neuen Nutrition Facts Label schaffen die Regeln der FDA neue Anforderungen für die Bestimmung der Portionsgröße eines Produkts.  Laut Gesetz müssen Serviergrößen die Menge an Lebensmitteln und Getränken widerspiegeln, die Menschen wirklich konsumieren, anstatt was sie konsumieren sollten.  Vor der Regel wurden beispielsweise viele 20-Unzen-Flaschen mit Limonade als 2 Portionen gekennzeichnet, obwohl der durchschnittliche US-Verbraucher eine ganze 20-Unzen-Flasche gleichzeitig trinkt.  Jetzt müssen 20 Unzen Limonaden als eine Portion gekennzeichnet werden.  Dasselbe gilt für andere Packungen, die zuvor als zwei Portionen gekennzeichnet waren, aber normalerweise in einer Sitzung konsumiert werden.  Die neuen Regeln der FDA aktualisieren auch verschiedene andere Portionsgrößen.  Zum Beispiel hat sich die Portionsgröße der Eiscreme von ½ Tasse auf 2/3 Tasse erhöht.

Die neuen Regeln der FDA verlangen, dass bestimmte Produkte, die entweder in einer oder mehreren Sitzungen konsumiert werden können, ein „Dual Column“-Etikett tragen, das Kalorieninformationen sowohl für „pro Portion“ als auch für „pro Packung/pro Einheit“ angibt.

Zucker hinzugefügt

Das neue Nutrition Facts Label-Format unterscheidet „Zugesetzte Zucker“ von „Gesamtzucker“.   Laut FDA „zeigen wissenschaftliche Daten, dass es schwierig ist, den Nährstoffbedarf zu decken und gleichzeitig innerhalb der Kaloriengrenzen zu bleiben, wenn Sie mehr als 10 Prozent Ihrer täglichen Kalorien insgesamt aus Zuckerzusatz zu sich nehmen.“

Die neuen Regeln der Nutrient Daily Values

FDA fügen Vitamin D und Kalium zur erforderlichen Nährstoffliste hinzu, während die Aufnahme der Vitamine A und C optional gemacht wurde. Die Regeln aktualisieren die täglichen Werte für Natrium, Ballaststoffe und Vitamin D auf der Grundlage neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse. Das neue Nutrition Facts Label listet die tatsächliche Menge an Vitamin D, Kalzium, Eisen und Kalium zusätzlich zum prozentualen Tageswert auf.

Die neuen Regeln aktualisieren auch die Fußnote des Tageswerts in Prozent auf „*Der Tageswert in Prozent sagt Ihnen, wie viel ein Nährstoff in einer Portion Nahrung zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag werden für allgemeine Ernährungsberatung verwendet.“

Die FDA-Regeln schreiben geringfügige Änderungen an Supplements Facts Labels für Nahrungsergänzungsmittel vor, um die Konsistenz mit Nutrition Facts Labels für Lebensmittel und Getränke zu gewährleisten.

Compliance-Daten*

Die meisten Lebensmittelhersteller müssen das neue Etikett bis zum 26. Juli 2018 verwenden. Hersteller mit einem jährlichen Lebensmittelumsatz von weniger als 10 Millionen US-Dollar haben ein zusätzliches Jahr Zeit, dies einzuhalten.

Es ist ratsam, dass Lebensmitteleinrichtungen jetzt mit der Neugestaltung ihrer Etikettierung beginnen, da der Prozess der Gestaltung, des Drucks und der Neuetikettierung einige Zeit dauern kann. Eine frühzeitige Umetikettierung ermöglicht einen reibungslosen und effizienten Übergang von einer alten zu einer neuen Etikettierung innerhalb der von der FDA vorgegebenen Zeit.

Die Spezialisten für Etikettierung und Inhaltsstoffprüfung von Registrar Corp können Lebensmitteleinrichtungen helfen, ihre Etiketten zu aktualisieren, um die neuen Regeln der FDA einzuhalten.  Neben der Aktualisierung des Etiketts für Ernährungsdaten einer Einrichtung wird Registrar Corp alle Aspekte der Etikettierung eines Lebensmittels überprüfen, einschließlich der Sicherstellung, dass alle geltend gemachten Ansprüche innerhalb der Grenzen der FDA liegen. Für weitere Informationen füllen Sie bitte das folgende Formular aus oder kontaktieren Sie +1-757-224-0177. Sie können auch 24 Stunden am Tag mit einem Regulatory Advisor unter www.registrarcorp.com/livehelp chatten.

Autor


Anna Benevente

Director of Labeling, Ingredient and Product Review

Highly regarded as a top expert on FDA labeling regulations, Anna Benevente continues to educate companies on existing regulations and updates from U.S. FDA for food and beverage, cosmetic, drug, and medical device products. She has researched thousands of products to determine whether they meet the FDA requirements for compliance. In addition, Ms. Benevente has conducted multiple seminars for trade and customs broker associations.

Related Article


Subscribe To Our News Feed

To top
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.